Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Girls' Day 2014

Spieli-Kinder auf Forscherstation

Vogel Business Media verknüpft bisheriges Engagement in Würzburg

Hinein durch die Schleuse mit großen Augen und eintauchen in die Forscherwelt – das konnten jetzt erstmals sechs Kinder aus dem Spieli, dem offenen Kinder- und Jugendtreff im Würzburger Stadtteil Zellerau. Gemeinsam mit zwei Betreuern nahmen sie an einem Forscher-Nachmittag zum Thema „Die Natur als Vorbild – Bionik“ im Experimentarium teil.

Bei einem Einführungsvortrag lernten die Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 14 Jahren die Natur als Vorbild für zahlreiche technische Entwicklungen kennen. Anschließend ging es ans eigene Forschen: An sechs verschiedenen Versuchsstationen konnten sie praxisnah mikroskopieren, experimentieren und Forscheraufgaben lösen.

Horst Wagner, Leiter des Spieltreffs in der Zellerau, und Christoph Stolzenberger, wissenschaftlicher Referent der IJF, freuten sich gemeinsam über das große Engagement und Interesse der forschungsbegeisterten Kinder und Jugendlichen. „Eine absolut gelungene Symbiose unseres bisherigen Engagements in der Region,“ resümiert Gunther Schunk, Vogel Business Media. Er hatte die Idee zum Forscher-Nachmittag und verknüpfte so das langjährige soziale Engagement von Vogel Business Media für das Spieli mit dem Engagement des Medienhauses im Bildungsbereich für die IJF.

Ein guter Start also für eine neue Kooperation in Würzburg, der Stadt der jungen Forscher? Für Mia aus Bosnien, 11 Jahre, ist das keine Frage. Sie interessiert nur das Datum, als sie zum Abschied fragt:„Wann dürfen wir wiederkommen?“

Foto oben: Spieli-Kinder aus der Zellerau gehen auf Forscherstation. Mit dabei: Horst Wagner und Detlev Schorn vom Spieli, Dr. Gunther Schunk von Vogel Business Media und Dr. Mirjam Falge vom Schulteam der IJF sowie Kinder und Jugendliche aus dem Spieli.

Weitere IJF-Veranstaltungen im Rückblick