Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Fortbildungen für Lehrkräfte

Ob Bionik, Nanotechnologie oder Leichtbau, ob für Sek I oder Sek II oder Grundschulen ... in unseren Lehrerfortbildungen zu unterschiedlichen Themen bekommen Lehrkräfte Anregungen, wie Sie ihren Schülern Zukunftstechnologien näher bringen und wie Sie diese Themen in den Lehrplan integrieren können.

Fortbildungen Sek I, Sek II

08.07.2014: Bionik - Zukunftstechnologien von der Natur inspiriert, Würzburg (AUSGEBUCHT)

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Inhalt: Wie kann eine Biene dazu beitragen, unsere Meere zu säubern?
Zu welcher Erfindung, die heute in jedem Haushalt zu finden ist, inspirierte der Klatschmohn? Warum schafft es der Gecko, Wände hochzulaufen? Die Antworten wissen Sie spätestens nach unserer Bionik-Fortbildung!

Bei dieser Fortbildung erleben Sie, was sich hinter dem Begriff Bionik verbirgt und wie Sie das Thema im Unterricht aufgreifen können. Im Mittelpunkt steht dabei das eigene Experimentieren (das bekanntlich nicht nur Kindern Spaß macht).

Zielgruppe: Lehrkräfte der naturwissenschaftlichen Fächer von Realschulen und Gymnasien.

Neugierige anderer Fachrichtungen sind ebenfalls willkommen. Das Thema Bionik eignet sich sehr gut für einen fächerübergreifenden Unterricht!

Ort: Universität Würzburg / Didaktik- und Sprachenzentrum Campus Nord, Matthias-Lexer-Weg 25, 97074 Würzburg

Anmeldung: über FIBS: E841-0/14/4

Kosten: Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Anreisekosten können nicht erstattet werden.

Infofaltblatt als PDF-Download

Ansprechpartnerin: Dr. Ruth Jesse, Wissenschaftliche Referentin, Tel. 0931-31699-14

25.09.2014: Leichtbau - Innovation durch neue Werkstoffe, Augsburg

Inhalt: Abspecken und damit Rohstoffe und Energie sparen – diese Idee steckt hinter dem Leichtbau. Neue Werkstoffe und Ingenieure, die um die Ecke denken, machen's möglich. Wichtige Materialien, die Leichtbau erst ermöglichen, sind leichte Werkstoffe wie zum Beispiel Faserverbundmaterialien.

Eine Schlüsselrolle spielt diese Technologie vor allem im Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Bauindustrie. Für junge Menschen tut sich hier eine Vielzahl interessanter, teilweise ganz neuer Berufe auf.

Zum Fortbildungsthema erhalten Sie einen verständlichen Einblick durch einen Experten aus der Praxis. Zudem präsentieren wir Ihnen Experimente sowie Anregungen für Ihren Unterricht und Projektarbeiten.

Zielgruppe: Die Fortbildung wendet sich an bayerische Lehrkräfte der naturwissenschaftlichen Fächer von Realschulen, Gymnasien und FOS/BOS, die neugierig sind, wie sie das Thema Leichtbau in ihrem Unterricht aufgreifen können.

Ort: Hochschule Augsburg, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg

Anmeldung: über die Fortbildungsdatenbank „Fortbildung in Bayerischer Schulen“ FIBS (E841-0/14/7), Anmeldeschluss: 21.09.2014

Kosten: Die Kosten für die Teilnahme trägt die IJF. Reisekosten müssen selbst übernommen werden.

Veranstalter: IJF in Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg

Ansprechpartnerin: Dr. Ruth Jesse, Wissenschaftliche Referentin der IJF

Infofaltblatt als PDF-Download

Fortbildungen Grundschule

Physik trifft Theaterpädagogik. Naturwissenschaftliche Phänomene spielerisch erarbeiten

Wegen der hohen Nachfrage zu diesem Thema planen wir weitere Fortbildungen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Brigitte Ertl, Bereichsleitung Bildung der IJF.

Fortbildungen für pädagogische Fachrkäfte in Kitas

Warum fällt der Mond nicht vom Himmel? Wer macht, dass die Bäume grün werden? Warum geht das schwere Boot nicht unter?

Solche typischen Fragen von Kindern zeigen ihren Forscherdrang und ihr hohes Interesse an Phänomenen der sie umgebenden Welt. Beste Voraussetzungen also, sie frühzeitig für die Naturwissenschaften zu begeistern – und dabei das Experimentieren in den Mittelpunkt zu stellen.

Genau darum geht es auch bei unseren Fortbildungen für ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte in Kitas. Wir geben Ihnen Anregungen, wie Sie mit den Kindern naturwissenschaftliche Phänomene im Alltag entdecken und gemeinsam mit allen Sinnen lernen können.

Fortbildungen Elementarbereich

Experimente mit Kindern in der Kita - Fortbildungsangebot für Teams bei Ihnen

Die IJF möchte mit ihren Angeboten den lebenslangen Lernprozess ab dem Kita-Alter begleiten. Dazu bieten wir für die pädagogischen Fachkräfte eine Teamfortbildung an, die sich mit folgenden Inhalten beschäftigt:

  • Die eigenen Widerstände und Ängste im Umgang mit naturwissenschaftlichen Fragen der Kinder anschauen
  • Kennenlernen bzw. bedenken, wie Kinder naturwissenschaftliche Inhalte lernen können
  • Die vorhandenen Materialien der Einrichtung sichten und den Themenfeldern des BEP zuordnen
  • Als Team motiviert werden, gemeinsam mit den Kindern auf Entdeckungstour zu gehen

Die Fortbildung für das Team umfasst 2 Einheiten zu je 3 Zeitstunden und kann sowohl in unseren Räumen als auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Für die entstehenden Kosten erbitten wir eine Spende.

Parallel dazu können Sie auf Wunsch Besuch von uns bekommen. Dabei arbeiten wir in Ihrer Einrichtung mit Vorschulkindern an Themen aus den Bereichen Chemie (Wie entsteht Schaum?), Physik (Wann brennt das Lämpchen?) und Biologie (Woher weiß die Zwiebel, welche Farbe die Blüte haben soll?). Pro Gruppe können ca. 10 Kinder teilnehmen, ein Besuch dauert 60 min. Bei Bedarf können wir das Programm auch zweimal hintereinander durchführen!

Termine: Die nächste Team-Fortbildung startet im Februar. Denkbar sind Freitag-Nachmittage (14.2.14, 21.2.14, 28.2.14), aber auch Samstag-Vormittage (15.2.14) oder Abende nach Absprache.

Bitte melden Sie sich bei Interesse, damit wir die Termine gemeinsam festlegen können. Es sollen etwa 3 Teams zu einer Fortbildungseinheit zusammengefasst werden.

Kontakt:

Brigitte Ertl
Tel. 0931 31699-17
b.ertl@initiative-junge-forscher.de

Physik trifft Theaterpädagogik. Naturwissenschaftliche Phänomene spielerisch erarbeiten

Wegen der hohe Nachfrage zu diesem Thema planen weitere Fortbildungen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Brigitte Ertl, Bereichsleitung Bildung der IJF.