Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Jedes Gramm zählt!
Leichtbau-Konstruktionen

Foto: SGL

Möglichst viel Gewicht einsparen, ohne dass darunter die Funktion leidet, sondern sich möglichst noch verbessert. Das ist die Philosophie, die hinter dem Leichtbauprinzip steckt.

Die Vorteile des Leichtbaus liegen auf der Hand: Damit lassen sich Werk- und Rohstoffe sparen. Unter Umständen verkürzt sich der Herstellungsprozess. Und die späteren Betriebskosten reduzieren sich – ein Aspekt, der vor allem in der Luft- und Raumfahrt und beim Automobilbau eine wichtige Rolle spielt. Geringerer Treibstoffverbrauch ist zudem Umweltschutz. Auch in der Sportartikelindustrie ist Leichtbau nicht mehr wegzudenken.

Details

Darum geht es

Um zu erreichen, dass ein Bauteil möglichst leicht und funktionell ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Möglichkeit, die wir uns von der Natur abgeschaut haben, sind Wabenkonstruktionen. Sie werden unter anderem im Möbel- und im Flugzeugbau eingesetzt.

Wenn du ein Blatt Papier entsprechend faltest, merkst du, wie stabil und belastbar es wird.

Das machst du

Drucke dir eine der Vorlagen unten aus, schneide sie aus und falze und falte wie angegeben.

Leg auf die so entstandene Faltkonstruktion ein Holzbrettchen oder ähnliches und probiere jetzt aus, wie belastbar dein Leichtbaupaneel ist - zuminest in die eine Richtung.

Parallel zu den Falzen hat die Faltstruktur nicht an Stabilität gegenüber dem Blatt Papier gewonnen. Du kannst sie einfach zusammendrücken.

Warum ist das so?