Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Bastle dir einen Ahornsamen-Hubschrauber

Foto: Kobako

Hast du schon einmal beobachtet, wie Ahornsamen vom Baum fallen? Sie drehen sich in der Luft wie die Blätter eines Hubschraubers und fallen ganz langsam zu Boden. Warum ist das wohl so?

Details

Darum geht's

Aus Papier kannst du dir nach dem Vorbild der Natur einen kleinen Hubschrauber falten, der ebenso sanft und sich drehend zu Boden gleitet wie ein Ahornsamen. Auch manch andere Samen fliegen so durch die Lüfte.

Das brauchst du

  • Papier
  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal

Das machst du

Schneide dir ein Rechteck von etwa 6 x 16 Zentimetern aus.

Zeichne in der Mitte längs und quer jeweils eine Linie. Auf der Querlinie markierst du drei gleich große Abschnitte.

Jetzt schneidest du die Querlinie rechts und links jeweils ein Drittel ein (bis zur Markierung) und die Längslinie von oben bis knapp zur Hälfte.

Dann faltest du im unteren Teil das linke Drittel auf das mittlere Drittel und dann das rechte Drittel darüber. Falte dann von unten eine kleine Kante nach oben, um den „Bauch“ des Hubschraubers zu stabilisieren.

Zum Schluss knickst du die Rotorärmchen nach vorne bzw. nach hinten, so dass sie zusammen den Buchstaben V bilden.

Nun kannst du den Hubschrauber von möglichst hoch herunterfallen lassen.

Wenn unsere Beschreibung etwas zu kompliziert war: Unten findest du eine Vorlage als Download.

Beobachte

was sich verändert, wenn du anderes Papier verwendest oder wenn du die Länge der Rotorärmchen veränderst:

Welcher Hubschrauber bleibt besonders lang in der Luft? Woran liegt das wohl?

Schau dich beim nächsten Mal um, wenn du draußen bist: Findest du noch andere Samen, die so schön fliegen? Wie sehen sie aus? Wie weit können sie fliegen?