Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Förderer

Arnfried und Hannelore Meyer-Stiftung

Die Arnfried und Hannelore Meyer-Stiftung wurde im Jahr 2005 mit dem Ziel gegründet, sozial schwach gestellten Menschen zu helfen sowie wissenschaftliche und Forschungstätigkeiten zu unterstützen, um Krankheiten und Behinderungen zu vermeiden oder zu lindern. Ein besonderes Anliegen des Stifterehepaars ist es, jungen Menschen dabei zu helfen, ihre Ideen und Erfindungen umzusetzen und weiter entwickeln zu können und unternehmerisch aktiv zu werden. Die Ausstattung der Stiftung bewegt sich im zweistelligen Millionenbereich.

www.auh-meyer-stiftung.de

Bayerische Sparkassenstiftung

Die Bayerische Sparkassenstiftung wurde 1994 gegründet und ist Ausdruck des gesellschaftlichen Engagements der bayerischen Sparkassen und ihrer Verantwortung für das Gemeinwohl. IJF und Bayerische Sparkassenstiftung arbeiten intensiv im Projekt MINT-Allianz Bayern zusammen.

www.bayerische-sparkassenstiftung.de

LEW / Bildungsinitiative "3malE - Bildung mit Energie"

Mit der Bildungsinitiative „3malE – Bildung mit Energie“ stellt die Lechwerke AG (LEW) seit 2005 eine Plattform zur Verfügung, auf der sich Wirtschaft und Bildungsinstitutionen zum gegenseitigen Nutzen austauschen können und die auch der Vermittlung von Energiewissen dient. Im Fokus der Arbeit steht ein breites Angebot an Projekten, Fortbildungsangeboten sowie Lehr- und Lernmaterialien rund um die Zukunftsthemen Energie und Energieeffizienz, Umwelt und Bildung.

Die Initiative wendet sich an das gesamte Bildungsspektrum – von (Vor-)Schülern und Studenten über Lehrer und Erzieher bis hin zu Hochschuldozenten – um hier Know-how aus der Praxis zu vermitteln und einen Wissenstransfer zu erreichen. Die Inhalte sind für den Einsatz in Kita, Schule und Hochschule konzipiert. Fachliches Wissen zum Thema Energie wird mit Kenntnissen über den bewussten Umgang damit verbunden.

Die Bildungsinitiative steht unter der Schirmherrschaft des bayerischen Kultusministers Dr. Ludwig Spaenle. Schirmherrin des 3malE-KITA-Entdecker-Programms ist die bayerische Sozialministerin Emilia Müller.

www.lew-3malE.de

Nanoinitiative Bayern GmbH und Nanonetz Bayern e.V.

Die Nanoinitiative Bayern GmbH ist die Trägerorganisation des Clusters Nanotechnologie. Gesellschafter der GmbH sind die Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt und die Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Zum Leistungsangebot der Nanoinitiative Bayern GmbH gehören:

  • Organisation von anwendungsorientierten Veranstaltungen wie Workshops, Sym­posien, Diskussionsrunden zu Nanotechnologiethemen in Bayern und darüber hinaus
  • Vermittlung von Kontakten zwischen Nanotechnologie- Forschung und industriellen Anwendern
  • Themenorientierte Kontaktanbahnung zwischen Nanotechnologie-Kunden und Herstellern
  • Wissensvermittlung zu nanotechnologischen Fragestellungen
  • Firmenbetreuung und Vertretung bei Fachmessen im In- und Ausland
  • Nanotechnologieinformationen für Schüler und Lehrer
  • Verstärkung des Angebots nanotechnologischer Fächer an den Hochschulen
  • Öffentlichkeitsarbeit

www.nanoinitiative-bayern.de

Oberfrankenstiftung

Die Oberfrankenstiftung ist eine Förderstiftung. Sie verfolgt keine eigenen Projekte, sondern gewährt auf Antrag Zuwendungen zu Vorhaben anderer Träger. Nach der Satzung ist die Förderung in folgenden Bereichen vorgesehen: Soziales, Kunst und Kultur, Denkmalpflege sowie Wissenschaft und Forschung.

www.oberfrankenstiftung.de

Sparkasse Mainfranken Würzburg

Die Sparkasse Mainfranken Würzburg ist mit knapp 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein bedeutender Arbeitgeber und mit den 150 Auszubildenden einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region.

Mit ihren zahlreichen und umfangreichen Spenden für kulturelle, sportliche, soziale, wissenschaftliche und Umwelt-Projekte sowie zur Dotierung von Stiftungen in den Landkreisen Kitzingen, Main-Spessart, Würzburg und der Stadt Würzburg gehört die Sparkasse zu den größten Förderern gemeinnütziger Projekte in der Region Mainfranken.

www.sparkasse-mainfranken.de

 

Stadtsparkasse Augsburg

Die Stadtsparkasse Augsburg ist der wichtigste Finanzdienstleister im Wirtschaftsraum Augsburg und Friedberg und Marktführer bei Privat- und Firmenkunden mit einem Marktanteil von über 50 %.

Die Stadtsparkasse Augsburg hat ein engmaschiges Standortnetz mit rund 60 Standorten. Sie ist ein starker Partner und wichtiger Wirtschaftsfaktor mit einer Bilanzsumme von über 5 Milliarden € und rund 280.000 Kunden. Als einer der großen Arbeitgeber in der Region beschäftigt das Kreditinstitut fast 1200 Mitarbeiter.. Unabhängige Gutachten bestätigen unsere hohe Qualität, sowohl für unsere Kunden als auch für unsere eigenen Mitarbeiter.

www.sska.de

Viessmann Allendorf Stiftung

Die Aufgaben der Stiftung sind vielseitig. Sie konzentriert sich überwiegend auf die Unterstützung kranker, geistig oder körperlich behinderter und wirtschaftliche Not leidender Personen, vorrangig Kinder. Desweiteren hat die Berufsbildung einschließlich Studentenhilfe einen großen Stellenwert. Sie unterstützt das ehrenamtliche Engagement der gemeinnützigen Vereine.

Die Stiftung ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Sie darf keine juristische oder natürliche Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Unterstützungen, Zuwendungen oder Vergünstigungen begünstigen.

Spenden und Zustiftungen sind jederzeit möglich. Die Stiftung ist durch das Regierungspräsidium Kassel staatlich anerkannt, sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.

www.viessmann-allendorf-stiftung.de

Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp

Gegründet wurde die Stiftung von dem Würzburger Verleger Dr. Kurt Eckernkamp und seiner Frau Nina Eckernkamp-Vogel. Die Stiftung fokussiert in ihrer Förderung auf die vier Felder Bildung, Wissenschaft, Gersundheitswesen und Kultur. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung der beruflichen Bildung, insbesondere auf den Gebieten des Journalismus und der neuen Informations- und Kommunikationsmedien.

Dr. Kurt Eckernkamp ist der Verleger und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Vogel Medien Gruppe mit dem großen Fachmedienhaus Vogel Business Media sowie dem Konferenzzentrum Vogel Convention.

www.vogel-stiftung.de