Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

 

AGCO GmbH

AGCO ist einer der weltweit größten Hersteller und Anbieter von Landmaschinen. Zum Angebot des Unternehmens gehören Traktoren, Mähdrescher, Futterernte- und Drillmaschinen, Düngerstreuer sowie Bodenbearbeitungsgeräte – alles, was in der modernen Landwirtschaft gebraucht wird. So lautet die Vision des Unternehmens, das seinen Hauptsitz in Georgia/USA hat, auch: „High–tech solutions for professional farmers feeding the world.“

Fendt ist einer der bekanntesten Traktorenhersteller Europas und gehört als High-Tech-Marke seit 1997 zum AGCO-Konzern. Fendt-Traktoren werden seitdem weltweit vertrieben.

www.fendt.com/de
www.agcocorp.com

AL-KO AG

Das 1931 gegründete Familienunternehmen ALKO ist mit 50 Standorten und mehr als 3.600 Mitarbeitern auf allen Erdteilen ein weltweit agierendes Technologie-Unternehmen. Es zählt zu den führenden Anbietern in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby und Lufttechnik.

Zu den Geschäftsfeldern gehören unter anderem Anhängerkomponenten, AMC-Chassis, Absaugtechnik, Kunststofftechnik, Automotive, Stoßdämpfer, Gasfedern und Industriekomponenten.

www.al-ko.de

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co

In jedem dritten weltweit neu produzierten Auto findet sich mindestens ein Teil, das von der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co produziert wurde. Dazu gehören Fensterheber und Türsysteme, Sitzsteuerungen oder Lenkungsantriebe und vieles mehr.

Insgesamt beliefert die Brose Gruppe rund 80 Automobilmarken und über 30 Zulieferer mit mechatronischen Systemen und Elektromotoren. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung neuer Produkte, die zur Verringerung des Kraftstoffverbrauchs und damit zur CO2-Reduzierung beitragen.

Gleichzeitig trägt das Unternehmen mit seinen Komponenten und Systemen dazu bei, dass die Bedienung des Automobils noch komfortabler und sicherer wird.

Unter den TOP 100 der weltweiten Automobil-Zulieferer unter den Familienunternehmen nimmt die Brose Gruppe den fünften Platz ein. Ihren Hauptsitz hat sie in Coburg.

www.brose.de

CANCOM AG

Mit seinem zukunfts- und businessorientierten Leistungsportfolio, in dem alle führenden Technologiehersteller eingebunden sind, liefert CANCOM, einer der führenden serviceorientierten IT-Komplettanbieter im deutschsprachigen Raum, einen unvergleichbaren Mehrwert für den nachhaltigen Geschäftserfolg seiner Kunden.#

CANCOM betreibt in München ein eigenes Hosting Rechenzentrum und hält höchste Partnerzertifizierungen, u.a. von HP, Microsoft, IBM, SAP, Symantec, Citrix, Cisco, VMware und Apple.

Mit mehr als 2.300 Mitarbeitern an über 30 Service und Supportstandorten in Deutschland und Österreich erwirtschaftet die CANCOM Gruppe einen Umsatz von ca. 590 Mio. Euro in 2013.

Die im TecDAX notierte CANCOM SE mit Sitz in München wird von Klaus Weinmann (Founder & CEO) und Rudolf Hotter (COO) geführt.

www.cancom.de

Celanese Corporation

Die Celanese Corporation ist ein weltweiter Technologieführer bei der Produktion von differenzierten Chemieprodukten und Spezialmaterialien für viele bedeutende Industriezweige und Konsumgüter. Das Unternehmen erwirtschaftet seine Umsätze zu annähernd gleichen Teilen in Nordamerika, Europa und Asien.

Celanese nutzt die gesamte Bandbreite ihrer chemischen, technologischen und unternehmerischen Expertise weltweit, um für ihre Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter nachhaltige Werte zu schaffen und zugleich einen positiven Beitrag für die Gemeinden im Umfeld ihrer weltweiten Standorte zu leisten.

Das Unternehmen mit Sitz in Dallas, Texas, USA, beschäftigt weltweit rund 7.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von 6,4 Milliarden US$.

Weitere Informationen über die Celanese Corporation und ihr Produktangebot sind im Internet unter www.celanese.com und im Blog des Unternehmens unter www.celaneseblog.com zu finden.

Federal Mogul Friedberg GmbH

Die Federal-Mogul Corporation ist im Bereich Antriebs- und Sicherheitstechnologien einer der führenden Zulieferer für die Kraftfahrzeug- und Nutzfahrzeug-Industrie sowie für industrielle Märkte.

Das Unternehmen wurde 1899 in Detroit gegründet und hat seine Zentrale in Southfield/Michigan. In Deutschland beschäftigt Federal-Mogul rund 6.000 Mitarbeiter an zehn Standorten. Weltweit sind es über 45.000 Mitarbeiter in 35 Ländern.

www.federalmogul.com

Hosokawa Alpine AG

Hosokawa Alpine ist ein weltweit führendes Unternehmen bei Mahl- und Sichtanlagen zur Aufbereitung von Pulver.

Der Geschäftsbereich „Mechanische Verfahrenstechnik“ entwickelt, projektiert und fertigt seit Gründung des Unternehmens 1898 am Standort Augsburg Komponenten und Turn-key-Systeme zur Aufbereitung von Pulvern, Granulaten, Schüttgütern sowie Slurries für die Bereiche Pharma, Food, Chemie, Minerals, Metals und Recycling.

Im Bereich Mahl- und Sichtanlagen umfasst das Alpine Maschinenangebot Produktionsanlagen, Pilotanlagen oder Laborausstattung.

Seit 1955 gehören Folienblasanlagen zum Lieferprogramm. Hosokawa Alpine ist einer der weltweit wichtigsten Anbieter in diesem Marktsegment.

www.alpinehosokawa.com

Kayser-Threde GmbH

„Von der Erde ins All. Und zurück.“ So lautet der Slogan des Raumfahrtunternehmens Kayser-Threde.

Das „Systemhaus im Bereich der Hochtechnologie“ bietet Lösungen für Industrie und Wissenschaft, wenn es um Raumfahrtaktivitäten geht. Beispielsweise entwickelt das Unternehmen Experimente, Geräte und Systeme für die Raumfahrt und trainiert die Astronauten.

Auch auf der Erde nutzt Kayser-Threde die im All gewonnenen Erkenntnisse und entwickelt Anwendungen für die Bahn, etwa die Prozessleit- und Fernwirktechnik für die Bahnstromversorgung.

www.kayser-threde.de

Knauf Gips KG

Es gibt wohl keinen Hand- oder Heimwerker, der noch nicht mit den grauen Gipskartonplatten von Knauf gearbeitet hat.

Die  Knauf Gips KG produziert diese Platten in den unterschiedlichsten Größen und Varianten - und darüber hinaus eine Vielzahl weiterer Baustoffe für den Trockenbau, Mineralfaser-Akustikplatten, Gipsfaserplatten, Trockenmörtel mit Gips für Innenputz und Außenputz auf Zementbasis sowie Dämmstoffe auf der Basis von Glas- und Steinwolle.

Das Familienunternehmen mit Sitz im fränkischen Iphofen ist einer der führenden Hersteller von Baustoffen in Europa und weltweit.

www.knauf.de

Knorr-Bremse AG

Ob Hochgeschwindigkeitszüge oder U-Bahnen, Lkws oder Busse - bei einem Großteil der Schienen- und Nutzfahrzeuge werden Bremssysteme von Knorr-Bremse eingesetzt. Das Unternehmen ist hier der weltweit führende Hersteller.

Als technologischer Schrittmacher treibt Knorr-Bremse seit über 100 Jahren maßgeblich die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb moderner Bremssysteme voran, für unterschiedliche Anwendungen im Schienen- und Nutzfahrzeugbereich.

Weitere Produktfelder sind Türsysteme und Klimaanlagen für Schienenfahrzeuge sowie Drehschwingungsdämpfer für Verbrennungsmotoren.

www.knorr-bremse.de

MT Aerospace AG

Die MT Aerospace AG ist Zulieferer für die Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie, Partner für Antennen- und Mechatronik-Systeme sowie die dazugehörigen Dienstleistungen.

Im Sektor Raumfahrt entwickelt und fertigt das Unternehmen Komponenten und Subsysteme für Trägerraketen, Satelliten und Orbittransfer-Systeme. Mit etwa zehn Prozent Lieferanteil an der Hardware der Europäischen Trägerrakete ARIANE 5 ist MT Aerospace größter Zulieferer für dieses Programm außerhalb Frankreichs.

Im Geschäftsfeld Luftfahrt und Verteidigung entwickelt und fertigt MT Aerospace Leichtbautanks und Strukturen primär für Airbus sowie Komponenten und Subsysteme für Flugkörper. Der Bereich Antennen und Mechatronik entwickelt und fertigt als erfahrener Systempartner mechatronische Systeme für weltweit installierte Antennen und Teleskope sowie auch für die Medizintechnik.

www.mt-aerospace.de

SGL Carbon

Es ist nur ein Rohstoff, aber der hat es in sich: Kohlenstoff oder Carbon.

Werkstoffe auf Carbonbasis weisen einzigartige Materialeigenschaften auf. Sie haben eine hohe Strom- und Wärmeleitfähigkeit, sind hitze- und korrosionsbeständig, gleitfähig, sehr leicht und gleichzeitig sehr fest - und werden aufgrund der Energie- und Rohstoffknappheit zunehmend in industriellen Bereichen nachgefragt. Auch im Lebensalltag halten diese immer mehr Einzug und ersetzen damit traditionelle Werkstoffe.

Die SGL Group - The Carbon Company ist einer der weltweit führenden Hersteller von Produkten auf Kohlenstoffbasis.  Das Portfolio des Unternehmens reicht von Carbon- und Graphit-Produkten bis hin zu Carbonfasern und Verbundwerkstoffen.

www.sglgroup.com

UPM

Der finnische Papierhersteller UPM gehört weltweit zu den führenden Forst- und Papierunternehmen. Spezialisiert ist UPM vor allem auf Magazin- und Zeitungsdruckpapiere, Fein- und Spezialpapiere, Etiketten und Aufkleber, Furnier- und Sperrholzprodukte sowie auf Veredelungs- und Holzprodukte für Innen- und Außenräume.

Alle Produkte des Konzerns werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und sind vollständig recyclebar. Zur Herstellung der Produkte setzt UPM vor allem forstwirtschaftliche Biomasse ein.

Der von UPM geschaffene Industriestandard Biofore beschreibt, wie das Unternehmen sich und seine Zukunft sieht: Bio steht dabei für Zukunftsorientierung, nachhaltige Lösungen und gute Umweltverträglichkeit, fore steht für Forest, also Wald.

upm.com

Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Vogel Business Media, Deutschlands großes Fachmedienhaus, bietet Fachmedienplattformen und Portale für den Wissensaustausch.

Das Portfolio umfasst jeweils mehr als 100 Printmedien, Portale und Business-Events sowie zahlreiche internationale Aktivitäten zu den Themen Automation, Automobil, Elektronik, Fertigung, Maschinenbau und Konstruktion, Medizintechnik, Pharma, Labor und Chemie, Bulk Material Handling, Kfz-Gewerbe und Informationstechnologie, CSR, B2B-kommunikation sowie Recht, Wirtschaft und Steuern.

Daneben bietet das Unternehmen Services, Seminare und Veranstaltungen, unter anderem im hauseigenen Vogel Convention Center VCC.

Das 1891 durch Carl Gustav Vogel in Pößneck, Thüringen, gegründete Medienunternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg sowie acht weitere Standorte in Deutschland.

www.vogel.de

Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp

Gegründet wurde die Stiftung von dem Würzburger Verleger Dr. Kurt Eckernkamp und seiner Frau Nina Eckernkamp-Vogel. Die Stiftung fokussiert in ihrer Förderung auf die vier Felder Bildung, Wissenschaft, Gersundheitswesen und Kultur. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung der beruflichen Bildung, insbesondere auf den Gebieten des Journalismus und der neuen Informations- und Kommunikationsmedien.

Dr. Kurt Eckernkamp ist der Verleger und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Vogel Medien Gruppe mit dem großen Fachmedienhaus Vogel Business Media sowie dem Konferenzzentrum Vogel Convention.

www.vogel-stiftung.de