10 Jahre Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF)

Was wir gelernt haben.

Was wir in zehn Jahren gelernt haben

Es ist wahr, wir sind zehn. Als wir anfingen, wurde das Tablet gerade erst marktfähig und die Globalisierung durch den isländischen Vulkan Eyjafiallajökull ausgebremst. Zehn Jahre später können wir uns Schulbesuche ohne Tablet kaum noch vorstellen und auch die Globalisierung wird wieder ausgebremst, diesmal durch einen Virus. Die Zeiten haben sich geändert. Die IJF sich auch.

Wir sammelten viele Erfahrungen, aus denen wir beständig lernen. Hier sind einige davon.

Selbermachen ist am Besten

Dass sie das in unseren MINT-Projekten können, finden Schülerinnen und Schüler immer am wichtigsten.

Reale Probleme motivieren Schülerinnen und Schüler, engagiert Lösungen zu finden

Authentische Vorbilder und Problemstellungen sowie ein Bezug zur Lebenswelt zeigen Jugendlichen, wie sinnvoll MINT ist.

Fortbildungen sind nachhaltiger, wenn Gruppen über einen längeren Zeitraum gemeinsam daran teilnehmen

Unsere Lernkreisläufe bringen Lehrkräfte einer Region über mehrere Jahre in einen Austausch zu wirkungsvoller MINT-Bildung.

Mit Minztee startet man eine erfolgreiche Werbekampagne

Unsere wohlriechenden Briefe fanden Schulen dufte.

Jede Schulart hat ihre eigenen Bedürfnisse

Durch unsere langjährige Erfahrung stellen wir uns auf sie ein und bieten individuelle Konzepte.

Was uns Corona gezeigt hat: MINT macht krisenfest

Besonders in der Coronakrise haben wir selbst erlebt, wie wichtig Zukunftsfähigkeiten sind, die wir Schülerinnen und Schülern vermitteln. Innovativ, kreativ, bedarfsgerecht und mit MINT-Fachkompetenz haben wir neue, digitale Bildungsformate entwickelt, die den Bedürfnissen dieser besonderen Zeit entsprechen.

Jeder kann MINT – auf die Verpackung kommt es an

Immer wieder freuen wir uns besonders, wenn Schülerinnen und Schüler in unseren Projekten Kompetenzen ausleben, die sie sich selbst nicht zugetraut hätten.

Schon zu Beginn auf´s Ende schauen.

Projekte von Anfang an auf die Wirkung zu planen, die wir am Ende erreichen wollen – dass haben wir spätestens seit unserer Evaluation durch Phineo verinnerlicht.

In Würzburg neue Büroräume für 30 Mitarbeiter zu finden, ist gar nicht so leicht!

Doch im Sommer 2019 sind wir glücklich in unseren neuen Räumlichkeiten, direkt neben der ehemaligen Landesgartenschau, gelandet.

Bildung, Wirtschaft und Forschung gehören zusammen

Eingebettet in ein großes MINT-Netzwerk werden die IJF-Bildungsangebote zu dem, was sie sind: vielfältig, fundiert und praxisnah.

Weitere Erfahrungen und Lernerfolge gibt es alle zwei Monate im IJF-Newsletter.

Jetzt anmelden