Expansion in Baden-Württemberg nimmt Fahrt auf

Projekte mit der Vector Stiftung

  • MINT-Lernkreislauf in der Region Stuttgart:
    Im September 2021 startet erneut ein IJF-MINT-Lernkreislauf in der Region Stuttgart. Es ist die zweite Fortbildungsreihe dieser Art. Es werden wieder Lehrkräfte von circa sieben bis zehn Gemeinschaftsschulen teilnehmen. Sie werden sich in den kommenden zwei Jahren zu spannenden Themen fortbilden und mit unserer Unterstützung Projekttage an ihrer Schule durchführen. Eine Besonderheit dieses Mal: Der Lernkreislauf wird eine „hybride Version“ sein, bestehend aus digitalen und analogen Veranstaltungen. So tragen wir dem Fortbildungswandel der Pandemie Rechnung. Mehr erfahren

 

  • Neugründung MINT-Didaktik-Netz:
    Wir möchten Lehrkräfte in der Region Stuttgart noch stärker vernetzen. Deshalb bieten wir ihnen im Rahmen des IJF-MINT-Lernkreislaufs die Teilnahme an einem Didaktik-Arbeitskreis an. So können sie neue Ideen einbringen, voneinander lernen und sich vernetzen. Die ersten Treffen sind für Herbst 2021 und im Frühjahr 2022 geplant.

 

  • Neue Projekttage IT:
    Erstmals werden wir ab Herbst 2021 das Thema Informationstechnologien an Gymnasien durchführen. Dazu wird unser Referent*innen-Team mit dem IJF-Mobil in weiterführende Klassen an Gymnasien in der Region Stuttgart kommen und Projekttage durchführen.

 

  • Erstmals Fortbildungen zum Thema IT:
    Ebenso neu wie die Projekttage werden die Fortbildungen für Lehrkräfte zum Thema IT sein. Pädagog*innen an Gymnasien in der Region Stuttgart erhalten die Möglichkeit, sich kostenfrei weiterzubilden.

Projekte mit der Arnfried und Hannelore Meyer-Stiftung

  • Lernkreislauf an Grundschulen:
    Unter dem Titel “Naturphänomene, Technik & Digitales erforschen und entdecken” startete am 8. Februar 2021 der neue MINT-Lernkreislauf der IJF. Es ist die erste Fortbildungsreihe dieser Art in der Region Heilbronn-Franken. 23 Grundschullehrkräfte aus zehn Schulen nehmen daran teil und erfahren, wie sie ihren Schüler*innen die vielen Facetten des Themas IT auf spannende Weise näher bringen können. Inzwischen fand die erste Fortbildung zum Thema Konstruieren statt. Auch erste Projekttage an teilnehmenden Grundschulen führte Projektleiterin Juliane Dylla Anfang Juli durch. Mehr erfahren

 

  • Projekttage zum Thema Medizintechnik:
    Unter dem Titel „Zukunftsforscher – Technik für Gesundheit“ führen wir seit 2019 Workshops an Realschulen, Gymnasien und BOS durch. Wir freuen uns, dass dieses Projekt verlängert wurde und wir nun mit unseren spannenden Experimenten auch an Gemeinschaftsschulen in der Region Heilbronn-Franken zu Gast sein können. Mehr erfahren

 

  • MINT-erfinderCAMP:
    Das MINT-erfinderCAMP wurde pandemiebedingt verschoben und wird im Oktober 2021 stattfinden. Ein erster Kreativworkshop mit spannenden Erfindungen junger Frauen fand online im Rahmen des bundesweiten Girl´s Day im März statt. Im Juni und Juli freuten wir uns auf sechs Kreativworkshops mit dem Gymnasium Weikersheim. Mehr erfahren

Netzwerk

  • IJF ist jetzt Mitglied bei natec:
    Die IJF möchte sich in Baden-Württemberg weiter vernetzen. Deshalb sind wir dem natec beigetreten und unterstützen deren Ziele. Zweck des Landesverbandes für naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung Baden-Württemberg ist die nachhaltige Förderung und Pflege der naturwissenschaftlich-technischen Jugendbildung. Der Verband möchte Jugendliche an Wissenschaft und Forschung im außerunterrichtlichen Bereich und an die vorbereitende, naturwissenschaftlich-technische Berufsbildung heranführen. Außerdem möchte natec Ehrenamtliche ausbilden.

 

  • Uni Stuttgart ist Mitglied der IJF:
    Mit der Universität Stuttgart möchten wir ein „Schulteam“ aufbauen. Darunter verstehen wir ein Tutor*innen-Team Studierender, die gemeinsame Projekte an Schulen durchführen werden. Außerdem freuen wir uns sehr über den Beitritt von Prof. Dr. Ronny Nawrodt in unserem Beirat zum 15. Juni 2021. Gemeinsam werden wir uns für MINT-Angebote in der Region Stuttgart engagieren.

 

  • Bildungspartnerschaft mit der experimenta – das Science Center:
    Die experimenta in Heilbronn ist das größte Science Center in Deutschland. Mit einem vielseitigen Angebot an interaktiven, forschenden und audiovisuellen Lern-, Experimentier- und Unterhaltungsformaten ist die gemeinnützig tätige experimenta eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt.Gemeinsam möchten wir das Angebot zur MINT-Förderung in der Region Heilbronn-Franken ausbauen. Die IJF wird MINT-Workshops anbieten, die experimenta Vertiefungskurse zu unseren Schulprojekttagen. Darüber hinaus möchten wir im Bereich der Lehrkräftefortbildungen zusammen agieren und Angebote schaffen. Wir freuen uns über die neue die Bildungspartnerschaft in Baden-Württemberg – eine Win-Win-Situation und ein Gewinn für Jugendliche in der Region.

Seit unserer Gründung im Jahr 2010 sind wir in Bayern eine etablierte MINT-Initiative. Nun werden unsere Angebote auch in Baden-Württemberg immer vielfältiger und zahlreicher. Wir möchten zukünftig im ganzen Ländle tätig sein, um junge Menschen für MINT-Berufe zu begeistern. Damit wir unsere aktuellen und künftigen Projekte logistisch noch besser durchführen können, planen wir ein festes Landesbüro ab kommenden Winter im Raum Heilbronn-Stuttgart.

Christoph Petschenka, Geschäftsführer