Unsere Selbstverpflichtungserklärung gemäß ITZ

Wir arbeiten transparent!

Als gemeinnützige MINT-Bildungsinitiative haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) angeschlossen. Wir verpflichten uns, die folgenden zehn Informationen gemäß der Selbstverpflichtungserklärung (SVE) der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und stets aktuell zu halten. Gerne senden wir Ihnen diese auch elektronisch oder postalisch zu – bitte kontaktieren Sie uns.

Informationen über die IJF (gem. SVE der ITZ)

Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF)
Elferweg 49
97074 Würzburg

Gründungsjahr: 2010

Unsere Arbeit und Körperschaft ist nach § 5 Absatz 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar folgenden steuerbegünstigten, gemeinnützigen Zwecke im Sinne der §§ 51 ff. A0 dient:

  • Förderung von Wissenschaft und Forschung
  • Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe.

Diese Satzungszwecke entsprechen § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 und A0.
(Bescheid Finanzamt Würzburg pdf) vom 03.07.2019; Steuernr. 257/109/20667).

  • Vorstand
  • Geschäftsführer: Christoph Petschenka
  • Beirat
  • Alle Informationen finden Sie auch im aktuellen Wirkungsbericht, downloadbar im Mediacenter

Wir berichten über unsere Tätigkeit in Jahresberichten. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen.

Informieren Sie sich über unser Team. Die Personalstruktur unseres Vereins können Sie im Organigramm (Mediacenter/Downloadbereich) einsehen.

Wir finanzieren uns als gemeinnütziger Verein durch den Europäischen Sozialfonds in Bayern (ESF), durch die Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Bayern sowie durch Unterstützung unserer Partner. Die Angaben zur Mittelherkunft finden Sie im aktuellen Jahresabschluss.

Angaben zur Mittelverwendung finden Sie ebenfalls in unserem aktuellen Jahresabschluss.

Bei der IJF besteht keine gesellschaftliche Verbundenheit mit Dritten. In unseren Jahresberichten sowie auf unserer Website können Sie sich über unsere Partner informieren.

Die IJF erhielt vom Europäischen Sozialfonds in Bayern (ESF) sowie für die Bundesagentur für Arbeit, Regiondirektion Bayern, Zuwendungen, die mehr als zehn Prozent des Gesamtbudgets betrugen.