Lernkreisläufe

Neue Impulse für Lehrkräfte

Fortbildungsreihe für Lehrkräfte

Effektive MINT-Bildung durch schulübergreifende Zusammenarbeit

Lernkreisläufe sind eine nachhaltige Methode, um Lehrkräfte in Naturwissenschaft und Technik weiterzubilden. Durch die absolvierten Fortbildungen sind sie als Multiplikatoren in der Lage, naturwissenschaftlichen Unterricht interessant und experimentell zu gestalten und so den Schüler*innen „Lust auf mehr MINT“ zu machen!

Experimentieren neu entdecken

Heilbronn-Franken

Das Projekt fördert ein fächerübergreifendes Netzwerk innerhalb und zwischen Lehrkräften, das dem Wissens- und Erfahrungsaustausch dient. Durch die Unterstützung der Arnfried und Hannelore Meyer Stiftung Heilbronn initiierte die IJF im Juni 2017 – den Lernkreislauf “Experimentieren neu entdecken”. Der zweite gemeinsame Lernkreislauf mit der Stiftung im Raum Heilbronn-Franken.

 

MINT für Mittelschulen

Würzburg-Kitzingen

Erster MINT-Lernkreislauf in Bayern! Das in 2017 gestartete Projekt ist ideal für Mittelschullehrkräfte, die weder Biologie, Chemie und Physik studiert haben und ihren PCB-Unterricht durch Fachkenntnisse und spannende Experimentierideen bereichern möchten.

Gefördert von: Bayerische Sparkassenstiftung, Sparkassenstiftungen für Stadt und Landkreis Würzburg, Landkreis Kitzingen.

 

Lernkreisläufe der IJF

  • Regelmäßige Fortbildungen
  • zu verschiedenen MINT-Themen
  • verständlich auch ohne naturwissenschaftlichem Hintergrund
  • spannende Experimente
  • interessante Exkursionen
  • vernetzt Lehrkräfte