Bionik/Leichtbau

Von Da Vinci bis in die Zukunft

Schulbesuch Bionik/Leichtbau für Mittelschulen

Von Da Vinci bis in die Zukunft

Ohne es zu wissen war Leonardo da Vinci ein früher Bioniker. Aus genauen Naturbeobachtungen entsprangen ihm Ideen, die sich in seinen Skizzen und Erfindungen wiederfinden lassen. Heute ist es wichtiger denn je, gut funktionierende Abläufe aus der Natur für uns Menschen nutzbar zu machen.

Untrennbar mit Bionik und den Ideen aus der Natur ist der Leichtbau verbunden. Da alles auf größtmögliche Effizienz ausgelegt ist, lässt sich in der Natur – wie auch im Leichtbau – kein überflüssiges Gewicht finden. Leichtbau zählt zu den für unsere Wirtschaft und Umwelt so wichtigen Schlüsseltechnologien. Eine wichtige Rolle spielt diese Technologie vor allem im Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Bauindustrie.

Unser Schulbesuch „Von Da Vinci bis in die Zukunft“ verfolgt einen fächerübergreifenden Ansatz. Die Schülerinnen und Schüler bekommen kurze Einblicke in die Themenbereiche Biologie, Physik und Technik. Wir zeigen an alltäglichen Beispielen, wie Prinzipien aus der Natur technische Probleme lösen können. Das forschende Lernen steht dabei im Fokus. Damit fördern wir die Fähigkeiten und Fertigkeiten zur selbstständigen Erkenntnisgewinnung.

Eckdaten

  • Zweitägig
  • bayernweit
  • ab der 8. Jahrgangstufe
  • max. 3 Klassen à 30 Schüler*innen
  • Regional auch als Tandem-Schulbesuch
  • Kostenfrei

Ziele

  • Einblicke in die Disziplin der Bionik
  • Vermittlung des Konzepts „Lernen von der Natur“
  • Förderung naturwissenschaftlicher Grundkompetenzen
  • Förderung der naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweise
  • Förderung von Freude am MINT-Unterricht durch handlungsorientierte und schülerzentrierte Experimente
  • Förderung von Kreativität, Empathie und Teamgeist
  • Aufzeigen von Zukunftsperspektiven in technischen Berufsfeldern