MINT-Bildung ist dann erfolgreich, wenn sie regional koordiniert wird.

MINT-Allianz Bayern

Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e. V. (IJF) und die Bayerische Sparkassenstiftung haben die MINT-Allianz Bayern gegründet, um regionale MINT-Bildungsnetzwerke in Bayern zu initiieren, aufzubauen und zu begleiten. Aufgabe dieser Netzwerke ist es MINT-Bildungsangebote entlang der Bildungskette zu koordinieren, verfügbar zu machen und neue Angebote anzuregen. In die Planung der MINT-Regionen sind von Anfang an regionale MINT-Akteure eingebunden. Unterstützt wird das Projekt unter anderem durch die lokalen Sparkassen.

In Netzwerktreffen tauschen sich die MINT-Regionen der MINT-Allianz Bayern regelmäßig aus, sie erhalten Impulse für Ihre Arbeit vor Ort und haben die Möglichkeit an Fortbildungsmodulen teilzunehmen.

Akteure

  • MINT-Initiativen und -Vereine
  • Schulen
  • Unternehmen
  • Lokale Bildungsinitiativen
  • Forschungseinrichtungen
  • Hochschulen
  • und viele mehr

Mint-Regionen

Aufgaben & Ziele

  • Jugendlichen, Kindern, Kitas, Schulen, Lehrkräften und Pädagogen MINT-Angebote ermöglichen.
  • Förderung des Austauschs und der Vernetzung zwischen MINT-Akteuren.
  • Bestehende MINT-Angebote koordinieren und neue bedarfsgerechte Angebote umsetzen.
  • Einbindung von Experten aus Forschung, Bildung und Wirtschaft.
  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit.

MINT-Angebote der MINT-Regionen

  • Vielfältige Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, Erzieherinnen und Lehrkräfte
  • Fortbildungstage
  • Wettbewerbe
  • Aktionstage
  • Ferienprogramme
  • und viele mehr

Unsere acht Allianzpartner sind zuständig für die operativen Geschäfte vor Ort. Sie koordinieren die regionalen Akteure und Aktivitäten. Durch diese gemeinsame Arbeit und das Netzwerk werden viele Kinder, Schüler und Jugendliche mit den MINT-Themen angesteckt.

Christoph Petschenka