Neue ESF-Förderung

Europäischer Sozialfonds (ESF)

Kompetent für die Arbeitswelt 4.0 -

an MINT-Themen Arbeitsmethoden der Zukunft erproben

Am 01. Juli 2019 startete unser neues ESF gefördertes Projekt mit dem wir langfristig einen wichtigen Beitrag zu Chancengleichheit, Erhalt der Innovationskraft und Fachkräftesicherung in Bayern beitragen möchten. Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds (ESF) ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in Eu­ro­pa. Nach zwei erfolgreichen Förderperioden ist es das dritte Projekt, dass gemeinsam mit dem Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durchgeführt wird.

Das Projekt zusammengefasst:

Bayernweit werden in Qualifizierungslehrgängen Schüler*innen und Auszubildende an MINT bezogene Arbeitsthemen und -methoden einer durch Digitalisierung geprägten Zukunft herangeführt und in den dafür notwendigen Kompetenzen gestärkt. Lehrkräften und in ersten Pilotlehrgängen Ausbilder*innen werden die entsprechenden innovativen Methoden zur Anwendung vermittelt.

Inhalt und Ziele

  • Qualifizierungslehrgänge f. Schüler*innen der 8. – 11. Jahrgangsstufe an Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien in ganz Bayern
  • Stärkung von naturwissenschaftlichem, technischem und digitalen Fachwissen sowie persönlichen und sozialen Fähigkeiten für die berufliche Handlungsfähigkeit in der sich durch die Digitalisierung verändernde Arbeitswelt 4.0 und zu einer eigenkompetenten u. verantwortungsvollen Teilhabe an einer digitalisierten Arbeits- und Lebenswelt
  • Durch zielgruppengerechte Angebote und Methoden Förderung von Mädchen u. Teilnehmenden mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen
  • Pilotlehrgänge für Auszubildende
  • Intensivierung der Vernetzung zwischen Schule und Wirtschaft über Unternehmensbesuche und Webinare
  • Qualifizierung von Multiplikator*innen (Lehrkräfte u. Ausbilder*innen) durch Vermittlung geeigneter Methoden zur Gestaltung eines modernen MINT-Unterrichts u. der Fähigkeit, Schüler*innen u. Auszubildenden die zukunftsrelevanten Arbeitsthemen u. -methoden gendergerecht und differenziert zu vermitteln
  • Langfristig Ausrollen der Angebote, Sicherung des digital- und technikmündigen Fachkräftenachwuchses, Abbau sozialer Ungleichheit und Erhalt der Innovationskraft Bayerns